Get insider knowledge

Tranquillo Barnetta's Blog

Schalke unterliegt in Hamburg

Samstag, 1. Dezember 2012



Gegen den HSV zu spielen ist nie einfach. Diese Erfahrung mussten die Knappen am Dienstag im Duell gegen den HSV machen und bezahlten dafür Lehrgeld. Das auf drei Positionen umgebaute Team von Schalke 04 (im Vergleich zum Spiel gegen Frankfurt), begann das Spiel munter. HSV ging das Tempo mit und es entwickelte sich eine ansehnliche Partie.

Die Teams schenkten sich wenig und liessen den Gegner kaum zu Chancen kommen. So stand es zur Halbzeit folgerichtig 0:0. Erst in der 52. Minute wurde das Score durch Beister eröffnet, welcher die Gastgeber mit 1:0 in Führung brachte. Rudnevs doppelte seinerseits in der 65. Minute nach und erhöhte auf 2:0. Zwischenzeitlich schaffte Schalke den 2:1 Anschlusstreffer durch Huntelaar in der 80. Minute. Dies liess für die Schlussminuten nochmals hoffen. Als in der Nachspielzeit für Hamburg ein Elfmeter gegen wurde (Barnetta agierte unglücklich und verursachte den Strafstoss), kam was kommen musste. Badelj trat an den Punkt und verwandelte souverän. So trat das Team aus dem Pot die Rückreise ohne Punkte auf dem Konto an. Ausser Spesen nix gewesen.

Was Tranquillo Barnetta anbelangt, so gibt es Erfreuliches und weniger Erfreuliches zu berichten. Zuerst zur Kategorie erfreulich. Endlich spielte Barnetta wieder in der Bundesliga. In der 62. Minute folgte seine Einwechslung.  Und jetzt zu dem weniger erfreulichen Teil. Barnetta agierte wenig Glücklich im Spiel gegen den HSV. Dies gipfelte in einem dummen Faul an Aogo, welches einen Penalty für den HSV zur Folge hatte. So bleiben gemischte Gefühle und die Spannung auf das nächste Spiel.
Stefan Tschumi für barnettafan.ch