Get insider knowledge

Tranquillo Barnetta's Blog




Nach dem Erfolg in der ersten Runde des DFB-Pokal, galt es für Königsblau am Wochenende in der heimischen VELTINS-Arena ernst. Vor 61‘973 Fans wurde zum Start der neuen Bundesliga-Saison der Hamburger SV begrüsst. Die Schalker-Fans erhofften sich natürlich auch gleich ein schnelles Tor. Nur wie schnell diesen dann tatsächlich kommen würde, das hätten wohl die wenigsten gedacht. Keine zwei Minuten war die Partie alt, als Huntelaar das erste Saisontor für den FC Schalke 04 markierte. Da ging den ersten Fans wohl bereits ein Gedanke durch den Kopf: Auftaktsieg gegen Hamburg. Doch die Freude währte nicht lange. In der 24. Minuten lag das Heimteam bereits mit 1:2 zurück. Torschützen für die Gäste waren van der Vaart und Beister. Noch vor der Pause aber, vermochte Huntelaar mit seinem zweiten Treffer der Partie das Score unentschieden zu gestalten. Der muntere Kick machte in der zweiten Hälfte dort weiter wo er in der ersten aufgehört hatte. Auf und ab ging das Spiel. Chancen hüben wie drüben. Und Tore? Die gab es auch noch. Eines auf jeder Seite. Sobiech brachte die Gäste in der 49. Minute erneut in Front, ehe der in der 57. Minute eingewechselte Szalai in der 72. Minute für den 3:3 Endstand sorgte. Ein Auftakt mit sechs Toren, gerecht verteilt. Ein Punkt für jedes Team. Stark. So macht Bundesliga Freude.

Weniger erfreulich die Situation Barnetta. Zum Saisonauftakt leider nur Reservist. Hoffentlich macht er nicht allzu lange da weiter, wo er letzte Saison aufgehört hat. Das Potenzial ist da. Fehlt nur noch das Vertrauen des Coaching-Staff und dessen Bestätigung durch Quillo. Go for it…
Stefan Tschumi für barnettafan.ch