Get insider knowledge

Tranquillo Barnetta's Blog




Mit dem Endstand von 2:2 trennten sich Düsseldorf und Schalke am Wochenende in der Bundesliga. Dabei gaben die Königsblauen eine zwei Tore Führung aus der Hand. Ähnlich ärgerlich war das Unentschieden gegen Montpellier.
 
Im Spiel gegen die Franzosen sahen die Gastgeber bis kurz vor dem Abpfiff wie die sicheren Sieger aus. Obschon Karim Ait-Fana die Gäste in der 13. Minute in Führung brachte, gelang es Schalke durch Tore von Draxler in der 26. Minute, sowie Huntelaar in der 52. Minute via Foulelfmeter, das Spiel zu drehen und teilweise auch zu diktieren. Wie schon im Spiel gegen Düsseldorf, schaffte Königsblau den dritten Treffer, obschon die Chancen hochkarätig waren, nicht. So kam was kommen musste. In der 90. Minute erzielte Camara den Ausgleichstreffer zum 2:2, wodurch die Gäste aus Frankreich einen Zähler mit aus Gelsenkirchen nahmen.

Der wohl grösste Verlust für Schalke kam mit der Verletzung von Julian Draxler, welcher sich nach einem Foul eine Fraktur des linken Unterarms zuzog. Für ihn war das Spiel sofort zu Ende. Wann Draxler wieder spielt, wird sich zeigen. Die Verletzung kann unter Umstände eine grosse Chance für den Schweizer Internationalen, Tranquillo Barnetta, darstellen, der wohl am Wochenende auf der Position von Draxler von Beginn weg auflaufen dürfte. 

In der gestrigen Champions League Partie stand Barnetta, der in seinem ersten Champions League Einsatz zum Mann des Spiels gewählt wurde, nur sieben Minuten auf dem Platz. Zu wenig Zeit um richtig ins Spiel zu finden und zu wenig Zeit, um wirklich gute und vor allem zwingende Aktionen zeigen zu können.
Stefan Tschumi für barnettafan.ch